...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Donnerstag, 12. März 2009

Patricia von Miserony inszeniert "Bernarda Albas Haus"



Inhalt:

Es geht um alles oder nichts. Um Liebe und Tod. Um Männer und Macht. Und vor allem um Frauen." Bernarda Albas Haus"ist ein reines Frauenstück und allein schon deshalb: sehr dramatisch. Schauplatz der Handlung ist das Haus von Bernarda Alba, die in einem spanischen Dorf einen Hof, viel Land und vierTöchter besitzt. Ihr Ehemann wurde gerade eben zu Grabe getragen und so ordnet die streng gläubige Katholikin acht Jahre Trauer an, in denen sie und die Töchter das Haus nicht verlassen dürfen. Hinter der Fassade aus Stein, hinter dem RückenBernardas, nimmt das Drama um Macht und Unterwerfung seinen Lauf. Jede der vier Töchter widersetzt sich auf ihre Weise den Anordnungen der Mutter, jede ergibt sich mit einer anderen Fluchtstrategie in die eigene Traumwelt - und keine bemerkt, dass sie in Wirklichkeit alle um das gleiche kämpfen: Pepe El Romano, den schönsten Mann im Dorf. Am Ende herrschen Krieg und Bernarda Albas Worte über die Stille des Hauses - bis sich ein Schuss löst.

Vorstellungen:
31. März
2. April und 3. April jeweils um 19:30
im Goethe Gymnasium, Gasteiner Straße 23, 10717 Berlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten