...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Mittwoch, 28. März 2012

Dienstag, 27. März 2012

Hannah Valentin neu bei Red Carpet Actors

Herzlich wollkommen, Hannah !

Info

Mittwoch, 21. März 2012

Mario Irrek spielte die Rolle: Soldat Franz . Am Freitag, den 23. März 2012- 20:15 -Arte

DAS MEER AM MORGEN- (LA MER A L’AUBE)
Regie und Buch: Volker Schlöndorff

Frankreich im Kriegsjahr 1941: Nachdem die deutschen Truppen ein Jahr lang wie „Gott in Frankreich“ lebten, wird in Nantes ein deutscher Offizier auf offener Straße erschossen. Die Attentäter können unerkannt entkommen. Der Führer in Berlin ordnet umgehend die Exekution von 150 französischen Geiseln als Vergeltung an. In der deutschen Kommandantur im Pariser Hotel Majestic werden der Schriftsteller Ernst Jünger (Ulrich Matthes) und der General Otto von Stülpnagel (André Jung) mit der Sache befasst. Die hinzurichtenden Geiseln sollen auch aus dem Internierungslager Choisel in der Bretagne ausgewählt werden. Dort wird unter anderem der 17-jährige Guy Môquet (Léo Paul Salmain) festgehalten: Er hatte in einem Kino Flugblätter verteilt. Gemeinsam mit 26 Mithäftlingen steht Guy auf der Liste der zu Exekutierenden in Châteaubriant. Am Atlantikwall wird der junge Wehrmachtssoldat Heinrich (Jacob Matschenz) zu Schießübungen mit scharfer Munition verpflichtet.

Léo Paul Salmain wurde bei der FIPA 2012 in Biarritz für die beste Männliche Hauptrolle ausgezeichnet.
Volker Schlöndorff erhielt beim Festival de Luchon 2012 den Preis für die beste Regie 

Der Film war ein offizieller Beitrag der 62. Berliner Filmfestspiele in der Sektion „Panorama Special“

Mario Irrek - Neu in der Agentur

MARIO IRREK neu in der Agentur.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.
Mario ist demnächst online.
Showreel erst einmal hier

Sonntag, 18. März 2012

Martin Pass- Theater Naumburg - Gefährliche Liebschaften.

Gestern war die letzte Vorstellung .
Hervorragende Leistung der Schauspieler, hervorragende Inszenierung ( Regie: Swentja Krumscheidt) !
Wir sind sehr stolz auf Dich , Martin !!

Danke. Es war ein wundervoller Abend voller Kurzweil!
Theater Naumburg

Freitag, 16. März 2012

"Hermann Eppert hat heute abend Premiere

in Neil Simons großartiger Komödie "Ein ungleiches Paar", in dem er unter der Regie von Sabina Riedel den heißblütigen Jesus Costazuela spielt, der sich mit seinem Bruder auf ein romantisches Date mit zwei bezaubernden Damen freut, doch alles kommt wie immer ganz anders...
 Die wenigen Termine sind bereits seit Wochen restlos ausverkauft!"

" Bühne im Volkshaus Michendorf"

Dienstag, 13. März 2012

Maike Möller-Bornstein spielt in der Theaterkapelle unter der Regie von Christina Emig-Könning "Tage des Zorns" Premiere ist am 16.03. um 23 Uhr!

So nimmt die Nacht ihren Weg: unerwartet, verstörend, zielgerichtet in die Katastrophe.
Tage des Zorns ist ein Blick auf die Bestien der Realität. Was ist der Preis dafür, dass Menschen mehr fühlen und erwägen können als instinktgesteuerte Tiere?
Was wäre, wenn Vater-unser, die Leitfigur des christlich-abendländischen Kapitalismus, uns nicht zu vernünftigen Wesen erziehen will? Wenn er keine höheren Gebote kennt? Wenn er uns nur benutzt, sich an uns befriedigt, an unserer Liebe, an unserer Angst, an unserem Körper? Wenn er gar nicht in sich ruht, uns nicht mit Wohlwollen betrachtet, sondern mit Lust, Gier, Hass, Angst?
Die Inszenierung stellt sich den schmerzhaften Fragen nach einem Menschen, in den der Abfall der Liebe eingeschrieben wurde, nicht nur eingeschrieben ... ein Wort wäre nötig gewesen – das hätte sprechen müssen? Welches Wort kann das aber? Eingeschrieben in einen Kinderkörper, was hätte der Körper des Kindes sprechen müssen? Die Abwandlung der Liebe als umgekehrtes Abbild? Wie hätte man das hörbar machen können?
Regie: Christina Emig-Könning
Schauspiel: Ilja Pletner
Bühne: Peter Schubert
Dramaturgie: Eckhart Seilacher
Tanz/Gesang: Maike Möller-Bornstein
Musik: Holger Duhn
Produktionsleitung: Chris Wohlrab
Mit Respekt und lieben Dank an Richard Wolf
 
und an die Literaturzeitschrift "Gegner" des BasisDruck Verlages für den Mut zur Veröffentlichung

Termine:
16. März | Nacht - Programm ab 23 Uhr ( Uraufführung )
17. | 30. | 31. März und 6. | 7. April jeweils als Nacht - Programm ab 23 Uhr
eine Produktion im Rahmen der Reihe "Landschaften unter meiner Haut" der Theaterkapelle
 
Eintritt:
15|10€

Montag, 5. März 2012

Mette Lysdahl - neu in der Agentur

METTE LYSDAHL    herzlich willkommen ! Wir freuen uns, dass du bei uns bist !