...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Montag, 2. Dezember 2013

Umjubelte Premiere der „Jungfrau von Orleans“ mit Alexander Weise

 Am Samstag feierte Alexander Weise Premiere als König Karl VII. in „Die Jungfrau von Orleans“ in der Regie von Gustav Rueb. Das Publikum und die Presse waren begeistert.
Die Nachtkritik schreibt:
„Ein zentraler Kontrast ist hingegen jener zwischen dem degeneriert-debilen Herrscher und dem Naturgeschöpf, zwischen König Karl VII. und dem Hirtenmädchen Johanna. Alexander Weise tritt als König Karl im Brokat-Glitzer-Sakko auf, immer am Rande des Wahnsinns. Zwischen naiver Sinnlichkeit und infantiler Hilflosigkeit radikalisiert er die Unsicherheit und Schwachheit seiner Figur. Politisch wird dieser Herrscher kaum Erfolg haben, schauspielerisch hingegen überzeugt er absolut.“
Quelle

Und die HNA:
„Begeisterter Applaus bei der Premiere am Samstag im Schauspielhaus. (…) Und Alexander Weise: Sein Porträt des schwächlichen Königs Karl VII. steht für Ruebs Blick auf Johannas (heutige) Gegenüber und ist phänomenal. Zerstreuungssüchtig fädelt er sich stets in die vorherrschenden Stimmungen ein. Er will berührt werden, aber Hauptsache, es geht dabei bequem zu. Weder der Entscheidungsdruck noch die Heilige sollen ihn, bitteschön, aus der Komfortzone holen.“

Tickets und weitere Infos unter: www.staatstheater-kassel.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten