...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Freitag, 13. Juni 2014

Maike Möller als "Krankenhexe" in "Hänsel, Gretel, Phase 3. Premiere in Berlin im Ackerstadtpalast.

                                                 @Thomas Leidig

HÄNSEL | GRETEL | PHASE 3
Das neue Stück von Panzerkreuzer.Rotkäppchen mit Jugendlichen (10-17 Jahre) aus Berlin und Brandenburg, und dem PKRK-Ensemble. H|G|PHASE3 basiert auf den realhistorischen Verbrechen in den 1980er Jahren, als westdeutsche Pharma-Konzerne, mit Hilfe der Abteilung "Kommerzielle Koordinierung" und der Staatssicherheit Medikamentenstudien an DDR-Kliniken und DDR-Bürgern durchführten. Getestet wurden Herz-Kreislaufmedikamente und Antidepressiva (z.B. Brofaromin). Wir dramatisieren dieses pillengefüllte Kapitel der Ost/West-Biopolitik, wir riechen an den chemischen Verbindungen zwischen BRD und DDR, wir erforschen die politischen und emotionalen Risiken und Nebenwirkungen der Zeit kurz vor und nach der Wende.
KAPITALISMUS UND ANTIDEPRESSIVA
Hänsel und Gretel auf Brofaromin ist True-Crime, ein Chemischer Polit-Thriller: in den Körpern der PatientInnen geben sich Kapitalismus und Überwachungsstaat die Hand. Der Pharmariese bringt Depression und Antidepressiva in den Osten. Der Sozialismus mutiert zum Labor mit Nebenwirkungen. Verrat an den Schutzbefohlenen. Symptome und Wechselwirkungen werden als ideelle Ware nach Westen exportiert. Die antidepressiv Behandelten bringen irgendwann die Wende. Die Stasi-Hexe landet im Ofen, und irgendwann sieht man sich immer wieder.
PKRK macht sich an die Umschreibung der Opfer- und Tätergeschichten, an die Auslotung dieses politischen, chemischen und emotionalen Abgrundes der 1980er Jahre. Unserem Stück geht es um Trost, den die bisher nicht geleistete finanzielle Entschädigung der Opfer durch Firmen wie Hoechst, Ciba-Geigy und Bayer nicht ausreichend spenden wird.
Regie: Susann Neuenfeldt / Text: Simon Strick/ Dramaturgie: Werner Türk/ Choreographie: Maike Möller M/ Assistenz und Musik: Tom Müller/ Projektion: Hans-Ulrich Lipka/ Licht: Holger Duhn
Es spielen: DER PHARMARIESE: Melanie Engelhart // KOMMERZIELLE KOORDINATION (Schalck Golodkowsky) und KRANKENHEXE: Maike Möller M. // STASI : Carina Maquart // KRATZER: Judith  Gailer// NACKENSTARRE: Josefine Fischer // SCHIEFE: Nora Herskovits// SCHÜTTLER: Elena Kranz // LAHME: Helena Renker // STUMME: Cindy Weißflug

 17/ 18. 06 um je 20 Uhr im Ackerstadtpalast, Ackerstr. 169/170, Berlin Mitte
Karten unter: 030/4410009

Keine Kommentare:

Kommentar posten