...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Dienstag, 30. November 2010

Annette Mayer : Ausschnitte aus ihren beiden Soloprogrammen.

"Wunschkonzert"oder "Wie das Leben so spielt" Regie: Stefanie Stroebele und
"Scheinwelten" oder "Für Geld tue ich alles", Regie: Sven J. Olsson

Zwei humorvolle Abende voller Gefühl, intelligentem Witz, Charme und Esprit.

Am Klavier: Harald Lierhammer, Michael Beyer, Henning Lucius

das nächste Mal zu sehen :

Februar 2011
19.02.11 Soloabend "ScheinWelten" oder für Geld tue ich alles Burg Kalteneck Holzgerlingen (www.holzgerlingen.de)

Montag, 29. November 2010

Alexander Weise : TV Spot Euronics ist "on air"


Alexander Weise in einem lustigen TV Spot:
2010 Euronics-Kampfpreis, Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert


Hier geht`s zum Spot.

Montag, 22. November 2010

ZUM LETZTEN MAL: Am 20.12.2010 in dem Berliner Kabarett-Theater "Die Stachelschweine" Die satten Sechziger

 Schlagershow       

Lust auf eine Zeitreise? Lassen Sie sich entführen in die musikalische Welt der 60er Jahre. Unvergessene Melodien feiern in der kleinen, feinen Schlagershow ihr Comeback. Und wieder einmal wird im Parkett geschluchzt und wehmutsvolle Erinnerungen an die schöne Zeit von damals werden wach...

http://www.diestachelschweine.de/ 

Kim Pfeiffer und Benjamin Plath spielen ab Dezember "Kings & Queens & Harlequins" im kitchen club in Berlin.

Sie sind zu Gast bei Hofe und erleben ein amüsantes, theatralisches Geplänkel um Macht, Intrigen, Eifersucht und guten Geschmack. Und das in einem exklusiven Rahmen von nur 50 Theatergästen.

Dargeboten mit viel Witz & Charme erfahren Sie spannende Dinge über damalige Tischsitten und Essgewohnheiten, als auch andere gesellschaftspolitische Gepflogenheiten Ihrer Majestäten.

Damit Ihnen dieses Theaterstück im wahren Sinne des Wortes auf der Zunge zergeht, werden Ihnen zwischen den Spielszenen, an einer Tafel voll illustrer Persönlichkeiten der Renaissance, des Barock oder des Rokoko, Kostproben und Getränke aus dem königlichen Menü gereicht.
Mehr Informationen über : http://www.theatergenuss.de

Donnerstag, 18. November 2010

Hans Ruchti als Franz Etter beim Einkauf mit Kind und Koch bei Lidl

Hans Ruchti als Franz Etter beim Einkauf mit Kind und Koch bei Lidl
Ebenfalls gesendet wird der neue Spot von Lidl Schweiz [[http://lidl.ch/cps/rde/xchg/lidl_ch/hs.xsl/12510.htm]] mit Elina und "das ist doch der Koch aus dem Fernsehen" René Schudel [[http://www.funkykitchenclub.ch/reneschudelch]]

Der Spot trägt die wunderbar humorvolle Handschrift von Regisseur Reto Salimbeni [[http://manifesto-films.com/2010/html/deutsch.html]] und Daniel Meier von der unikat Kommunikationsagentur Zürich-Küsnacht [http://www.unikat.ch/].\\

Hans Ruchti als Dirigent- Auszeichnung Werbefilm

Ausgezeichnet!
"Concerto Crasso" von Rolf Hella mit Hans Ruchti als Dirigent ("Heinrich, zere is a Pianissmo on ze Mozafucka...") hat es auf die Shortlist der http://www.edinet.ch/cms/Default.aspx?tabid=341 diesjährigen Schweizer Auftrags- und Werbefilmpreises Edi.10 http://www.edinet.ch/cms/Default.aspx?tabid=341  geschafft! Der Edi steht für hohe Qualität im Filmschaffen und zeichnet herausragende Schweizer Produktionen aus.
Red Carpet Link

Hans Ruchti im Ausstellungspavillon der Glattalbahn

Zur Eröffnung der neuen Glattalbahn-Linie 12 [[http://www.glattfest.ch]] von Zürich-Stettbach nach Zürich-Flughafen hat der Konzepter und Prozess Designer Renato Soldenhoff von Curious About [[http://www.curiousabout.ch]] den Beitrag «Fragen & Antworten» für den VBG Ausstellungspavillon http://iam.curiousabout.ch/?p=446 kreiert und dabei auch mit Hans Ruchti zusammengearbeitet (Fotos: Jessy Wirth [[http://www.jessywirth.ch]]).

Dienstag, 16. November 2010

Friederike Frerichs in "Wie immer" . Ein Kurzfilm

„Wie immer“, 
Regie: Zubin Sedna läuft im Wettbewerb des „Interfilm Festival“.
Titel der Kurzfilm-Vorstellungen
„Was vom Tage übrig bleibt“

Am 17.11. 20 Uhr im Central Kino
      18.11. 19 Uhr Passage –Kino
      19.11. 21.30 im Babylon.
http://www.interfilm.de/

Samstag, 13. November 2010

Monika Gossman in "Iron Sky"

Monika hat eine kleine, aber feine Rolle in dem Kinofilm "Iron Sky".

Der Film “Iron Sky” beschäftigt sich mit den Nazis, die gegen Ende des 2. Weltkrieges eine geheime Basis auf dem Mond errichtet haben. Im Jahre 2018 versammeln sich die Nazis wieder an dieser Basis und versuchen von dort aus die Erde anzugreifen.
Regie: Timo Vuorensola


http://www.ironsky.net

Monika Gossmann als russische Geheimagentin in "Die Küstenwache"

Dreharbeiten in diesem Monat. Wir freuen uns für Dich !!
Regie: Raoul W. Heimrich

Dienstag, 9. November 2010

Annette Mayer geht auf Kreuzfahrt....aber zum Arbeiten

Nach zwei erfolgreichen Monaten am Contra- Kreis-Theater in Bonn mit dem Comedycal " Beatles an Bord" von Enrique Keil
wird Annette Mayer im Dezember mit der MS Europa von Dubai nach Singapur unterwegs sein.

Im Gepäck 2 Lesungen über die Liebe , das Leben und die Sehnsucht nach dem Meer und Geschichten zum Schmunzeln und Lachen.

Mittwoch, 3. November 2010

Michael F. Stoerzer zum vorläufig letzten Mal in “Schernikau.Sehnsuchtsland” zu sehen.

In Berlin am 04. und 05.11.  jeweils um 20 Uhr im Theater unterm Dach + in Leipzig vom 11. bis 13.11. jeweils um 20 Uhr im LOFFT.

Die Presse war voll des Lobes:
"Ein seltener Fall von Mann und von Theater. Das Stück gehört nachgespielt."
(Der Freitag)

"Das fantastische Kaleidoskop einer schillernden Persönlichkeit. Am Ende ist es die Liebe, mit der sich Schernikau ins Leben stürzte und die im ersten Bühnenstück über den Dichter in jedem Augenblick erkennbar ist."
(Siegessäule)

“Farbig-funkelnd spielen Stefan Aretz den empfindsam-reflektierenden Schriftsteller, Thomas Georgiadis den seine Sexualität strahlend feiernden Schwulen und Michael F. Stoerzer den Kommunisten mit Visionen von einer gerechten Welt. Für die Sinne und den Kopf überaus erfrischend.”
(zitty)

“Regisseur Lippuner beweist mit seiner exzellenten Textfassung den Blick für das Wesentliche. Er folgt Schernikaus Montagemethode und den gedanklichen Exkursionen des Dichters, der mit Worten fliegen konnte und dennoch immer wieder am Boden zu landen fähig war.”
(Neues Deutschland)

Weitere Informationen unter www.portfolioinc.de <http://www.portfolioinc.de/>

Montag, 1. November 2010