...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Samstag, 29. Januar 2011

Jasmin von der Born in "Die Gänsemagd"

Jasmin von der Born ist ist am 30.1. in der Märchenverfilmung "Die Gänsemagd" um 10 Uhr / ARD zu sehen.
Regie: Sibylle Tafel. / Wiederholung

Donnerstag, 27. Januar 2011

Katarina Gaub in "Familienkreise"- 05.02.2011- arte - 22:35h

Katarina (Katja) Gaub ist am 5.02.2011 um 22.35 (arte)  in einer Hauptrolle in dem, mit dem Grimmepreis gekrönten, Autorenfilm "Familenkreise" zu sehen.
Es lohnt sich!

Der egozentrische Auslandskorrespondent Raimund Parz beendet unvermittelt seine Karriere in Pakistan und kehrt nach jahrelanger Trennung zu seiner in Bonn lebenden Frau Annemarie zurück. Als Erstes wirft der überhebliche Patriarch seinen 35-jährigen Sohn Mirko aus dem Haus, der beruflich nicht Fuß gefasst hat und noch immer bei seiner Mutter wohnt.
Verzweifelt fährt Mirko nach Hamburg, um seinen Bruder Christopher, einen aufstrebenden Verleger und deshalb Lieblingssohn des Vaters, um Hilfe zu bitten. Christopher verabschiedet sich noch in der Nacht von seiner Ehefrau Anja und bringt Mirko nach Bonn zurück - in der Absicht, zwischen Bruder und Vater zu vermitteln. Anstatt Frieden zu stiften, beginnt Christopher übereilt eine heftige Affäre mit Katrin, der Freundin seines Bruders. Als Mirko beide in flagranti erwischt, verliert der suizidgefährdete junge Mann seine Beherrschung und läuft vor ein Auto. Doch während Mirko im Koma liegt, ändern sich unerwartet alle bestehenden Familienstrukturen. Nichts bleibt mehr, wie es war.
Infos:

Montag, 17. Januar 2011

Alexander Weise feierte Premiere am Theater Erlangen















Letzte Woche ging die Premiere von Sophokles‘ „Antigone“ in der Regie von Schirin Khodadadian am Theater Erlangen mit Alexander Weise als der treibende Bote des Stücks erfolgreich über die Bühne.
http://www.youtube.com/watch?v=YmN5VJZy8Qg
Die Nürnberger Nachrichten schreiben: „Schmunzeln kann man viel in diesem rasanten Historienstadl. Es bleibt bewusst ein bebildertes Gedankenspiel. Das gut unterhaltete Premierenpublikum applaudierte begeistert.“Karten bestellen