...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Montag, 29. Oktober 2012

Montag, 22. Oktober 2012

Birgit Stauber zur Zeit vor der Kamera für den Film "What I can never express".


Das Gedicht "There is a pleasure in the pathless woods" von George Gordon Lord Byron ist Inspiration und zugleich Bestandteil dieses kurzen Filmes über gesellschaftliche Konventionen, den daraus entstehenden Druck und den Mut den eigenen Bedürfnissen zu folgen.
Birgit spielt die Rolle der "Marie".
Regie: Walter Stöhr, Genre: Fantasy, Format: 16mm Scope

Freitag, 19. Oktober 2012

Armando Dotto - Neues showreel online

Armando Dotto

Jurij Rosstalnyi steht zur Zeit in Kasachstan und Berlin vor der Kamera.

Jurij spielt einen Russlandeutschen  Vater ( Alexander) , der mit seiner Familie aus der Kasachischen Steppe in den 90 er Jahren nach Deutschland umsiedelt und dabei eine Menge erlebt.
-----------------------------------------------------
"Poka"
Romantische Komödie, Kino/TV, 95 Min.
Drehbuch/Regie: Anna Hoffmann
Produzent/Antragssteller: Jolle-Film Stephan Grobe, Ludwigsburg
1990 - in Russland beherrscht der Begriff „Glasnost“ die Politik, in Deutschland ist Wendezeit. In diesen turbulenten Zeiten kommt eine Welle dieser sogenanntenAussiedler in die BRD. Vor der satten Landschaft Kasachstans und schließlich in der kargen Umgebung eines Aufnahmelagers in Deutschland, kämpfen Georg und Lena um ihre Liebe. Die beiden Systeme, in denen sie bestehen müssen, könnten nicht unterschiedlicher sein, die Familien ebenfalls.

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Andrea Gerhard auf den Internationalen Hofer Filmtagen in "Die Tage dazwischen" zu sehen

Die offizielle Deutschlandpremiere feiert der 80-Minüter „Die Tage
dazwischen“ (AT 100 Prozent) von Carsten Pütz am 24.10.2012 auf den
Internationalen Hofer Filmtagen. Andrea hat in diesem Film die
Nebenrolle der „Sarah“ übernommen.
Außerdem ist das Drehbuch für den Millbrook Autorenpreis nominiert.
Vorstellungszeiten auf dem Festival:
24.10.2012 Casino 19.45h (Premiere)
26.10.2012 Regina 22.45h
28.10.2012 Scala 15.00h

Story: Der Alltag. Die Jobs. Eine Party. Zermürbende Nächte in der
gemeinsamen Wohnung. Die Erinnerungen an bessere Zeiten. Und keine
gemeinsame Zukunftsplanung mehr.
Der Film erzählt die Geschichte einiger Tage im abgeschlossenen
Mikrokosmos von Katrin und Felix, die sich mit der Frage quälen:
Zusammenbleiben oder nicht? Ohne sie einander zu stellen.
Kopfschüttelnde Ratgeber sind Katrins Mutter, Felix' bester Freund
Johannes und Katrins Freundin Sarah.

LINK zum Film

LINK zum Festival

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Mette Lysdahl in 'Hitman: Absolution'

Der offizielle  CGI Trailer für die neue Videospiel 'Hitman: Absolution' ist online

Das weltweit bekanntes Videospiel Hitman wird im November erweitert: 'Hitman: Absolution'.
Noch einmal haben grosse Hollywoodstars wie Powers Boothe und Keith Carradine die Stimmen gegeben.
Mette Lysdahl hat einige Figuren verkörpert (mocap performance).

Weitere informationen: www.hitman.com 
Imdb link:  http://www.imdb.com/title/tt2071475/

Claudia Wiedemer- Trilogie der klassischen Mädchen GRETE nach Goethes Faust

So 21.10.     20 Uhr- Theater unterm Dach
Mit der Premiere von GRETE vollendeten die Regisseurin Anja Gronau und die  Schauspielerin Claudia Wiedemer ihre Trilogie der klassischen Mädchen:  KÄTHE, JOHANNA, GRETE - drei junge Mädchen, vierzehn-, fünfzehnjährig,  getrieben vom Furor des Erwachsen-werdens, vom jugendlichen Willen zum  Ganz-oder-gar-nicht. Käthe von Heilbronn, Johanna von Orleans, Grete aus  der deutschen Kleinstadt - alle drei geben sich bedingungslos einer Leidenschaft hin, die ihre Welt von Grund auf verändert...

 Blond bezopft und einfältige Verse säuselnd - so ist das deutsche  Gretchen allen vertraut, als Opfer männlicher Rücksichtslosigkeit. Anja  Gronau und Claudia Wiedemer geben dem Gretchen einen Abend, ohne  Rücksicht auf Faust.
 Mit ihrem Blick hinter die Kulissen untersuchen Anja Gronau und Claudia  Wiedemer, welche Möglichkeiten der heutigen Aneignung diese Frauenfigur  zwischen Hingabe und Auflehnung, jenseits des Klischees vom  blondzopfigen Mädchen bietet.

 Diese Inszenierung wurde mit dem Friedrich-Luft-Preis 2004 ausgezeichnet.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Frank Richartz- jetzt online

©Nadja Klier

Link zur Webseite

Sonntag, 7. Oktober 2012

Lore: Kinostart 01.11.2012 - Casting: Jacqueline Rietz, Anja Dihrberg

Ein Film von Cate Shortland.

Nach ihrem vielfach preisgekrönten Film SOMERSAULT legt Cate Shortland mit LORE ihren zweiten Spielfilm vor, der auf der gleichnamigen Novelle aus dem Booker Price nominierten Roman 'Die dunkle Kammer' von Rachel Seiffert basiert.
Friederike Frerichs in der Rolle der "Witwe"


weitere Informationen:
Filmwebseite
IMDB

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Michael F. Stoerzer + Claudia Wiedemer in "Jetzt, da das Glück verweht ist.Wie Frauen Schluss machen"


Premiere am 9. Oktober 2012 um 21 Uhr Theater unterm Dach Berlin

Mit: Petra Kelling und Claudia Wiedemer
Szenische Einrichtung: Michael F. Stoerzer

“Ich dachte, Liebe ist das Wunder, dass zwei Menschen zusammen viel leichter sind als einer allein – wie Äroplanes”. (Marlene Dietrich in einem Brief an Erich-Maria Remarque)

Abschied nehmen ist kein leichtes Unterfangen. Wer eine große Liebe hinter sich lassen muss, ringt mit Worten. Auch heute reicht ein kurzes “Es ist aus” per SMS nicht, um mit den Zumutungen der Zweisamkeit abzuschließen. Das Ritual des Abschiedsbriefes ist zeitlos und scheint so alt zu sein, wie die Liebe selbst.

Mit Taschentüchern bewaffnet und einem Augenzwinkern nimmt PortFolio Inc. sich scharfe, kluge, boshafte, dankbare oder schlicht traurige Abschiedsbriefe bekannter und weniger bekannter Persönlichkeiten vor, und bietet mit der wilden Mischung aus letzten Botschaften die kollektive Befreiung von emotionalen Altlasten an.


Elisabeth Milarch as Studio Finance in the romance Go with The Flo (post production), Director: Michael Glover.

Bright Blue Gorilla: Filmmakers and Musicians from Los Angeles did shoot their 5th feature film this August. "Go with Le Flo" is a romantic comedy set in Berlin. It's a high quality indie no-budget labor of love with cast and crew from 8 different countries.
IMDB