...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Mittwoch, 27. Februar 2013

Andrea Gerhard in der Titelrolle im Stück "Die Schneekönigin"

Seit dem 02.01. ist Andrea mit dem Familienstück schon in der Bundesrepublik unterwegs. Ende März endet die Tournee und bis dahin wird sie noch einige Male Kai in ihren Eispalast entführen! Mehr Infos zum Stück: www.bella-donna-production.de

Dienstag, 26. Februar 2013

Christoph Schulenberger in einer Hauptrolle in der Pilotfolge von "Die WG"

Christoph spielt die Rolle Patrick. Gedreht wird in Köln.
Unerwartet entwickelt Patrick ein Interesse für so genannte "Nip Slips", die ihm sein bester Freund Christoph näher bringt.
Die anscheinend harmlosen Bilder führen zu einem heillosen Durcheinander mit dem Patrick nie und nimmer rechnen konnte.
Wir sind gespannt und wünschen Christoph viel Spaß!

Montag, 25. Februar 2013

Christoph Schulenberger

ist in der Hauptrolle im neuen "SDP" Video
"Ich muss immer an dich denken" zu sehen.
Herzschmerz pur!"

Hier geht es zum Video

Sonntag, 24. Februar 2013

Hans Ruchti hat zwei neue Folgen von "Die haarsträubenden Fälle des Philip Maloney" eingespielt. 


Das Kulthörspiel von Roger Graf wird seit 1989 auf Radio SRF3 am Sonntag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr ausgestrahlt.
Die Aufnahmen sind immer ein Riesenspaß, weil Hans Ruchti sein Talent für Komik, Sprachen und Dialekte voll ausschöpfen darf!
In folgenden Episoden ist er zu hören:
"Die Urne"
als Jean-Pierre Türler
und
"Undercover" - gleich als Doppelrolle -
David Kocher und Raffael Zurbriggen

Die Folgen werden voraussichtlich am 3. März und am 7. April 2013 auf Radio SRF3 ausgestrahlt.

SENDEANKÜNDIGUNG: MICHAEL F. STOERZER

Michael F. Stoerzer als Regisseur Hank Johnson
in "Verbotene Liebe"



Am 25.02.2013 um 18:00 Uhr - ARD.

Freitag, 22. Februar 2013

Birgit Stauber plays one of the leading characters, "Jessi", in the webseries "The Centre".

"The Centre" tells the stories of foreign, mostly African girls and women living in Berlin, and their ways of dealing with living between two cultures. The series is written for the web in English and German.
"The Centre" is run by an african woman, Leonie, trying to make ends meet and her way of dealing with the German Burocracy. Leonies best friend is Jessi - good that Jessi is a doctor. Just in case anyone of the girls needs medical help...  
For more information visit www.thecentreseries.com

Donnerstag, 21. Februar 2013

Mario Pokatzky als "Dankmar"

Film
Terra MaX
" Karl der Große"

Hans Ruchti- Fotos 2013 von Xandra Linsin

© http://www.xandralinsin.com



Mette Lysdahl- Neue Fotos online

© Joshua Tree  
www.joshuatree.dk



Jasmin von der Born - das Showreel 2013 ist online

Showreel

© Foto: Hannes Caspar

Samstag, 16. Februar 2013

Freitag, 15. Februar 2013

Saskia Rutner- letzte Vorstellungen am 15,16,17.02. Es lohnt sich

Deutschland sucht den neuen super ...“
Die neue sensationelle Casting-Show unter dem Motto „Meinung muss sich immer lohnen“,
ausgestrahlt im Privatfernsehen.
Das gab es noch nie: Jeder Anrufer bekommt für seine aktive Beteiligung an der Sendung eine
finanzielle Entschädigung, „denn jede Meinung hat ihren Wert, und eine richtige Meinung gibt es
nicht für umsonst. Und Schnäppchenmeinungen wollen wir schon gar nicht“.


Ein Millionenpublikum und niemand weiß zunächst, worum es geht. Zwei Spielleiter und vier
Kandidaten. Die Show beginnt. Musik und Unterhaltung, politischer Talk und heißer Stuhl, die
Wahrheit und nichts als die Wahrheit.
Die Spielleiter: Ein im Auftrag kalkuliert agierendes Moderatorenpaar. Die Kandidaten: Vier
Marionetten, die im Laufe des Spiels vergessen, wer sie wirklich sind.

Es spielen:
Saskia Rutner, Peter Sura, Sarah Stork, Nicolai Tegeler, Theresa Tripp, Wojciech Zopoth
und Stephanie Blass, Estella Olhagaray
Text und Regie: Katharina Antonia Popov
Regieassistenz: Estella Olhagaray
Bühne: Tobias Kreft
Kostüme: Katharina Antonia Popov
Licht: Timothy Varesco
Ton/Video: Hagen Runkewitz
Produktionsleitung: Martin R. Popov

Aufführungen: 15., 16., 17. Februar
jeweils um 20 Uhr
Acud Theater (Veteranenstraße 21, 10119 Berlin-Mitte)
Karten: 030 44359497, theater@acud.de
Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

Donnerstag, 14. Februar 2013

Friederike Frerichs- "Martha + Karl" gewinnen den "Blaue Blume Award"










Am Nachmittag verlieh Schirmherrin Prof. Regina Ziegler im Historischen Frühstückssaal am Potsdamer Platz im Namen des Abo-TV-Senders Romance TV zum zweiten Mal den Romantik Award BLAUE BLUME. Gewinnerin des mit 5000 € sowie eines professionellen Kameraequipments dotierten Kurzfilmpreises ist Nachwuchsregisseurin Julia Walter mit ihrem Film "Martha & Karl".

Weitere Infos

Sendetermin

Blickpunkt Film
Friederike Frerichs und Harry Walter

Birgit Stauber bei der Verleihung "Deutscher Schauspielerpreis"

 mit Dank an

@X21de - Reiner Freese

Birgit Stauber bei der Verleihung
des deutschen Schauspielerpreises

Donnerstag, 7. Februar 2013

Alexander Weise als Camille Desmoulins in „Dantons Tod“

 Am Staatstheater Kassel feierte Alexander Weise in Georg Büchners „Dantons Tod“ (Regie: Gustav Rueb) eine mit Standing Ovations bedachte Premiere. Er spielt in Büchners Stück über die Französische Revolution Camille Desmoulins, der mit Danton und seinen Anhängern für seine Überzeugungen kämpft und am Ende guillotiniert wird.

„Dieser Abend ist ein Aufschrei. Gespeist aus Adrenalin, Sexgier, Machtgeilheit und Angst. Wie nah diese Stimmungen beieinanderliegen, zeigt Gustav Ruebs grandiose Inszenierung von Georg Büchners Drama „Dantons Tod“. Rueb gelang ein durchdachter, beziehungsreicher und zugleich höchst sinnlicher Revolutionsabend, dessen aufwühlender Euphorie – und Beklemmung – sich die Zuschauer kaum entziehen konnten. Das überzeugende Ensemble schuf aus den historischen Figuren lebendige und zu Herzen gehende Charaktere. Alexander Weise ist als Camille an Dantons Seite ein junger Brausekopf. Er brennt wie eine Lunte, die man an beiden Enden angezündet hat. Sein Camille ist einer, der nie aufhört zu debattieren, für den Atmen und Überzeugenwollen eins sind. Und der doch ohne seine geliebte Lucile nicht sein kann.“ HNA

„Aus Dantons Clique sticht Camille Desmoulins hervor, den Alexander Weise mit viel nachvollziehbarem Überschwang, später dann  voller berührender Angst spielt.“ Göttinger Tageblatt

Weitere Informationen und Tickets unter www.staatstheater-kassel.de


Mittwoch, 6. Februar 2013

Natalie Novag ist neu in der Agentur

Herzlich willkommen !
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit !

Christoph Schulenberger- Neue Fotos von Hannes Caspar

 © Hannes Caspar






Ninon Bohm - Neue Fotos von Thomas Leidig



                           © Thomas Leidig

                           Grossartige Fotos ! Danke Thomas


Wedekinds „Lulu“ mit Alexander Weise nominiert

Auf "nachtkritik" wurde die Inszenierung von „Lulu“, in der Alexander Weise Eduard Schwarz und Jack the Ripper spielt, für das virtuelle nachtkritik-Theatertreffen nominiert.

Begründung der Jury: "Mit Sebastian Schugs Wedekind-Inszenierung ist 'Lulu' ganz im 21. Jahrhundert angekommen. Eine Produktion, die von intensiver Überzeichnung und ironischer Brechung lebt, außerdem von einem faszinierenden Ensemble um Lulu-Darstellerin Agnes Mann.
"

Bis zum 7. Februar können Sie Ihre Stimme abgeben. Hier geht's zur Wahlurne:
http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_pollxt&task=init&pollid=10

Wir freuen uns über rege Beteiligung.

Dienstag, 5. Februar 2013

Maike Möller-Bornstein feiert im Februar Premiere mit

Der Soldat und die Königin

Mit Unterstützung vom Theaterhaus Berlin Mitte

"Das Volk hat die Nase voll und will nicht mehr für die Königin in den Krieg ziehen. Sie verspricht ihnen das NANO, hat aber keine Beweise für seine Existenz. Einsam betrachtet sie in ihrem Turm die entfernte Schlacht und das weiter entfernte Volk. Dieses entsendet NEO, Alleskönner und brutales Schwein, in das Zahnschloss. Er soll der Regentin die entscheidenden Antworten abringen. Agitation ist das Wort der Stunde.

ICH KÄMPF NICHT MEHR [FÜR DICH]"

Regie: Susann Neuenfeldt
Text: Simon Strick
Mit: Maike Möller-Bornstein, Melanie Engelhardt, Sylvia Haberman, Hanno Jusek
Ein Stück nach Motiven von Suzanne Vega und der Schneekönigin.

Premiere:
Samstag, 23. Februar 2013 | 20 Uhr
Theaterhaus Berlin Mitte | 003
Wallstr. 32 | 10179
Kartentelefon: 030 - 280 419 66
EUR 10,- | EUR 8,-

http://www.thbm.foerderband.org/conpress/_rubric/index.php?rubric=Termine