...Agenturmeldung... N E U...

...Agenturmeldung... N E U...
[... zurück zur Hauptseite von RED CARPET ACTORS

Mittwoch, 25. Juni 2014

SIR goes Open Air! Saskia Inken Rutner gibt ihr nächstes SIR-Konzert in der Freilichtbühne Weißensee.

Begleitet wird sie von

Karl Neukauf (Piano)
Ilka Posin (Cajon)
Hans Rohe (E-Gitarre)
Tom Baumgarte (Kontrabass)
Jens Fredrich (Saxophon)

Weitere Infos hier


Mittwoch 2. Juli (an dem Abend findet kein WM-Spiel statt :-)


Beginn: 19:00 Uhr

Freilichtbühne Weissensee
Kleine Bühne (neben der Open Air Kino-Leinwand)
Große Seestraße 9
13086 Berlin-Weißensee

so singt Saskia Inken Saskia

Dienstag, 24. Juni 2014

Montag, 23. Juni 2014

Deniz Kara als "GFK Videotechniker" in dem Film "Quatsch und die Nasenbärbande"


"Quatsch und die Nasenbärbande" läuft am 30.Juni und 3.Juli am Filmfest in München;
 Mehr Infos hier


Freitag, 20. Juni 2014

Andreas Frakowiak als "Klausi" in der Kinderserie " Binny und der Geist".

Andreas Frakowiak

" Binny und der Geist"
Ufa Fiction GmbH
Regie: Andy Fetscher


Andreas Frakowiak als "Klausi" in der Kinder Serie"

Daniela Ilian spielt die Rolle "Linda Wildauer" in der Folge "Blutsbande" / "Soko Kitzbühel"- ORF und ZDF

Die Dreharbeiten zu SOKO KITZBÜHEL "Blutsbande"
beginnen demnächst unter der Regie von Martin Kinkel.

Daniela Ilian spielt die Rolle der "Linda Wildauer".

Produktion: Beo-Film für ORF und ZDF

Jurij Rosstalnyj in der Rolle des "Vladimir Gyazin" in dem ZDF Krimi "Neben der Spur-Amnesie (AT)" demnächst vor der Kamera

Weitere Informationen gibt es hier

Drehstart für ZDF-Krimi "Neben der Spur – Amnesie" mit Ulrich Noethen
Der ZDF-Thriller "Neben der Spur – Amnesie" (Arbeitstitel) wird ab Mittwoch, 11. Juni, in Hamburg und Lübeck gedreht. Frei nach dem Roman "Amnesie" des Autors Michael Robotham ist dies der zweite Film der ZDF-Krimireihe mit Ulrich Noethen in der Hauptrolle.....
Regie führen Cyrill Boss + Philipp Stennert
Produktion: Network Movie

Joachim Schönfeld hat ein neues Band.

Das Demoband 2014 ist online. Schöne Szenen !

Freitag, 13. Juni 2014

Maike Möller als "Krankenhexe" in "Hänsel, Gretel, Phase 3. Premiere in Berlin im Ackerstadtpalast.

                                                 @Thomas Leidig

HÄNSEL | GRETEL | PHASE 3
Das neue Stück von Panzerkreuzer.Rotkäppchen mit Jugendlichen (10-17 Jahre) aus Berlin und Brandenburg, und dem PKRK-Ensemble. H|G|PHASE3 basiert auf den realhistorischen Verbrechen in den 1980er Jahren, als westdeutsche Pharma-Konzerne, mit Hilfe der Abteilung "Kommerzielle Koordinierung" und der Staatssicherheit Medikamentenstudien an DDR-Kliniken und DDR-Bürgern durchführten. Getestet wurden Herz-Kreislaufmedikamente und Antidepressiva (z.B. Brofaromin). Wir dramatisieren dieses pillengefüllte Kapitel der Ost/West-Biopolitik, wir riechen an den chemischen Verbindungen zwischen BRD und DDR, wir erforschen die politischen und emotionalen Risiken und Nebenwirkungen der Zeit kurz vor und nach der Wende.
KAPITALISMUS UND ANTIDEPRESSIVA
Hänsel und Gretel auf Brofaromin ist True-Crime, ein Chemischer Polit-Thriller: in den Körpern der PatientInnen geben sich Kapitalismus und Überwachungsstaat die Hand. Der Pharmariese bringt Depression und Antidepressiva in den Osten. Der Sozialismus mutiert zum Labor mit Nebenwirkungen. Verrat an den Schutzbefohlenen. Symptome und Wechselwirkungen werden als ideelle Ware nach Westen exportiert. Die antidepressiv Behandelten bringen irgendwann die Wende. Die Stasi-Hexe landet im Ofen, und irgendwann sieht man sich immer wieder.
PKRK macht sich an die Umschreibung der Opfer- und Tätergeschichten, an die Auslotung dieses politischen, chemischen und emotionalen Abgrundes der 1980er Jahre. Unserem Stück geht es um Trost, den die bisher nicht geleistete finanzielle Entschädigung der Opfer durch Firmen wie Hoechst, Ciba-Geigy und Bayer nicht ausreichend spenden wird.
Regie: Susann Neuenfeldt / Text: Simon Strick/ Dramaturgie: Werner Türk/ Choreographie: Maike Möller M/ Assistenz und Musik: Tom Müller/ Projektion: Hans-Ulrich Lipka/ Licht: Holger Duhn
Es spielen: DER PHARMARIESE: Melanie Engelhart // KOMMERZIELLE KOORDINATION (Schalck Golodkowsky) und KRANKENHEXE: Maike Möller M. // STASI : Carina Maquart // KRATZER: Judith  Gailer// NACKENSTARRE: Josefine Fischer // SCHIEFE: Nora Herskovits// SCHÜTTLER: Elena Kranz // LAHME: Helena Renker // STUMME: Cindy Weißflug

 17/ 18. 06 um je 20 Uhr im Ackerstadtpalast, Ackerstr. 169/170, Berlin Mitte
Karten unter: 030/4410009

Mittwoch, 11. Juni 2014

Marc Dresander hat gerade den englischsprachigen Film „The heavy load“ (AT) abgedreht. 


Ein gut situierter Familienvater ( Marc Dresander) steht plötzlich vor der Aufgabe seinen, alles andere als normalen, Sohn zu beaufsichtigen, da seine Frau todkrank im Krankenhaus liegt.
Der Sohn wiederum hat sich in den Kopf gesetzt in einem Film mitzuspielen und diesen mit seiner Mutter im Krankenhaus zu schauen, damit sie wieder gesund wird.
Und tatsächlich sitzt eines Tages ein berühmter Schauspieler bei ihnen zu Hause auf der Couch und bietet seine Hilfe an...
Mit Gary Lewis, Marvin Jones, Tracey Grey, etc. Kamera: David Acereto, Regie: Joshua Krull

Dienstag, 10. Juni 2014

Sarina Radomski in "Tucholsky und Berlin“ in der Rolle der Mary Gerold .


Zurück im Berlin der zwanziger Jahre!
Hier zu sehen mit Ihrem Kollegen Bruno Cathomas als 'Kurt Tucholsky‘

Ein TV-Dokudrama über Kurt Tucholsky und das Berlin der 20er Jahre im Auftrag von ARTE (c-films) .

Es handelt sich dabei sowohl um ein Porträt des privaten und publizistischen Lebens Kurt Tucholskys als auch um ein Panorama seiner Heimatstadt auf ihrem kulturellen Höhepunkt.

Christoph Schulenberger hat Premiere in dem Stück "Ladies Night".

Frei nach diesem Motto entscheiden sich sechs Männer, welche verschiedener nicht sein könnten durch Arbeitslosigkeit geplagt eine Strippergruppe ins Leben zu rufen. In ihrer Naivität geblendet geraten sie schnell an ihre Grenzen und spüren am eigenen Leib was es bedeutet ein Stripper zu sein. Christoph Schulenberger verkörpert in dieser Komödie den jungen arbeitslosen Stahlarbeiter "Norman".
Hier ist der Trailer der noch nicht alles verrät. Aber eins kann versprochen werden: Es wird heiß, heiß, heiß!

Hier der Trailer zu "Ladies Night". Premiere am 20. Juni am Theater Maßbach.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg bei den Proben.

Peter Wagner als Zettel im "Sommernachtstraum"


Anlässlich des 450. Geburtstages von William Shakespeare nimmt sich das Nordharzer Städtebundtheater Shakespeares Komödien-Klassikers an und spielt, in Kooperation mit dem Bergtheater Thale, den bis heute erschütternd frischen Liebestaumel um Rachegelüste in der Ehe, Eifersucht, Fremdgehen und der ganzen Palette des archaischen Gefühls der Liebe.


Samstag, 7. Juni 2014

Alexander Weise im Kurzfilm „Die Rückkehr“

Letzte Woche sind die Dreharbeiten zu dem Kurzfilm „Die Rückkehr“ mit Alexander Weise in der Rolle des Erich zu Ende gegangen. Gedreht wurde in Bornhagen, einem kleinen Dorf in Hessen. Regie geführt hat Aliaxei Paluyan, der an der Kunsthochschule Kassel im Bereich Film und Fernsehen Regie studiert. Erich kommt nach 15 Jahren mit seiner Familie in sein altes Dorf zurück und begegnet zum ersten Mal wieder seinem Vater, gespielt von Hans Hirschmüller. Alte Konflikte brechen auf, doch finden die beiden über den Enkelsohn annähernd wieder zu einander. Premiere des Films wird im Herbst sein.